Portfolio

Ein Ritt voller Emotionen

Ein lautes Knattern macht auf die Motorräder aufmerksam. Am Horizont blitzen vorerst nur reflektierende Lichter auf. Die Stimmung am Strassenrand steigt. Die Zuschauer blicken gespannt auf die immer grösser werdende Welle von Bikern, die sich langsam nähert. An diesem Sonntag sind lange Bärte, dicke Lederjacken und laute Motoren zweitrangig. Im Zentrum des Love Rides steht die Ausfahrt der Bikerinnen und Biker mit Muskelkranken und Behinderten. Dieses Jahr feiert die grösste Benefizveranstaltung der Schweizer Biker-Szene ihr 25. Jubiläum.

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Dübendorf findet jedes Jahr – in der Regel am ersten Sonntag im Mai – der Love Ride, eine Benefizveranstaltung der Harley-Davidson-Szene, statt. Der erzielte Gewinn des Anlasses kommt vollumfänglich muskelkranken und behinderten Menschen zugute. Einer von sieben Leitgedanken des Vereins. Doch am europaweit grössten Anlass seiner Art sind nicht nur Gäste mit Motorrädern aller Marken, sondern auch Besucherinnen und Besucher ohne Motorrad sowie Familien herzlich willkommen.

Mit über 3600 «Gefällt mir»-Angaben auf Facebook hat der Love Ride in den Sozialen Medien eine grosse Reichweite. Diese widerspiegelt sich auch in den Besucherzahlen. Jedes Jahr treffen sich in Dübendorf zwischen 15’000 bis 20’000 Besucher. Trotz dem kühlen und regenhaften Wetter fanden sich an der heutigen Jubiläumsausgabe Bikerinnen und Biker, Besucherinnen und Besucher zusammen, um sich gemeinsam verzaubern zu lassen und den Emotionen freien Lauf zu geben. Gut 2500 Besucher und rund 1250 Motorräder aller Marken zählte der Love Ride an seinem 25. Jubiläum.

Der Rideout als traditionelles Herzstück
Körperlich Behinderten mehr Mobilität und damit mehr Lebensqualität zu schenken, ist ein weiterer Leitgedanke des Love Rides. Die Bikerinnen und Biker ermöglichen mit ihren Seitenwagen, Trikes und Ecomobils den Behinderten eine Mitfahrgelegenheit. Heute konnten 165 Menschen mit einer Muskelerkrankung oder einer Behinderung auf die rund 60 Kilometer lange Ausfahrt mitgenommen werden. Der Rideout – das traditionelle Herzstück des Anlasses – eröffnete um elf Uhr morgens mit der diesjährigen Botschafterin Janine Meier an der Spitze den Love Ride. Eine weitere wichtige Zahl einer jeden Love-Ride-Ausgabe ist die Spendensumme. «Trotz den widrigen Wetterbedingungen rechnen wir damit, die 100’000-Franken-Marke zu knacken!», so Robert van der Ploeg, Ressort Treasury des Love Ride Committees.

Spannende Programmpunkte zum Jubiläum
Der E-Rollstuhl-Hockey-Match der Schweizer Nationalmannschaft war nebst der atemberaubenden Stunt-Show des Freestyle Vereins Swiss und diversen Rock-Konzerten einer der Hauptprogrammpunkte des diesjährigen Love Rides 25. Das Jubiläums-Highlight stellten die beiden Flugshows dar: Das PC7-Team und die Super-Puma-Display-Show sorgten für Hochspannung unter dem Himmel.

Quelle: loveride.ch

Hier gehts zum Videobeitrag: Ein Ritt voller Emotionen


Client: loveride.ch
Date: May 7, 2017
Service: Text, Video